Werkhof

 

Startseite
Nach oben    

BHKW im Werkhof   

Werkhof, Hamburg-Ottensen

     BHKW 1993 bis 2010:    4 x 12 kWel/36 kWth
Kessel: Heizkessel mit 2 x 370kW
Standort: Werkhof, Hamburg-Ottensen
BHKW ab 2010: 

 

2010 wurde die BHKW-Anlage nach 17 Betriebsjahren erneuert. Neues Modul-Typ "G34" KraftWerK (34 kWel/75 kWth)

 

 

bulletOktober 1993: Wärme- und Stromversorgung des Werkhofes mit 5.500 m2 gewerblicher Nutzfläche; Einspeisung von Überschussstrom in das Netz der HEW
bulletDezember 1994: Versorgung der Osterkirchengemeinde (Kindertagesstätte, 7 Wohnungen, Gemeindehaus, Kirche) mittels 150m Nahwärmeleitung
bulletOktober 1996: Anschluss von 30 weiteren Wohnungen des Kirchengemeindeverbandes an den Nahwärmeverbund
bulletApril 2010: Nach 17 Jahren BHKW-Betrieb wurde die BHKW-Anlage durch ein neues BHKW-Modul vom Typ "G34", Fabrikat KraftWerK, mit 34 kW elektrischer und 75 kW thermischer Leistung ersetzt.

Der  Werkhof mit ca. 5.550m2 Nutzfläche hat einen Raumwärmebedarf von ca. 450 kW und einen täglichen Warmwasserbedarf von ca. 3.500 Litern. Die aus der Heizzentrale bezogenen Wärme dient zur Versorgung von Veranstaltungsräumen, Gastronomie, Büros, Gewerbebetrieben und Wohnateliers. Zusätzlich erhält der Werkhof einen Großteil seiner benötigten elektrischen Energie direkt aus der Blockheizkraftwerkanlage, der Überschussstrom wird in das der Hamburgischen Elektrizitätswerke eingespeist.
So kann durch den Einsatz moderner Technik (Kraft-Wärme-Kopplung und Brennwerttechnik) die eingesetzte Primärenergie zu 90% für die Menschen nutzbar gemacht werden. Im Vergleich mit konventionellen Kraftwerken gehen nur 10%, gegenüber sonst 64%, der Energie ungenutzt verloren.

horizontal rule

GLIZIE GmbH,  Ihr Partner fürs BHKW

 

Startseite Nach oben   Datenschutzerklärung Impressum Kontakt